Magazin.Suedtirol.com

Mountain Unicycling

Die etwas andere Art des Bergsteigens

Ach wie schön, so ein Tag in den Dolomiten! Nichts als beeindruckende Berge, saftige Wiesen, Almrosen, Gämsen und Einradfahrer – was, EINRADFAHRER? – ja, genau, aber nur falls man das Glück hat einen Einrad Downhillfahrer wie Lutz Eichholz bei einem seiner waghalsigen Abenteuer zu treffen.

Lutz Eichholz aus Kaiserslautern ist 26 Jahre alt und gehört zu den besten Einradfahrern der Welt. Zu seinen Paradedisziplinen gehören Trial und Mountain Unicycling (Einrad Downhill). Inzwischen ist der Student und Einrad-Künstler bereits mehrfacher Weltmeister und hält zwei Weltrekorde. Seine Leidenschaft für das Einradfahren begann 1996. Im Jahr 2003 begann er die extremeren Disziplinen wie Trial und Downhill für sich zu entdecken und das mit überwältigendem Erfolg. Seine Einrad-Abenteuer bringen Lutz Eichholz quer durch die ganze Welt, in diverse Fernsehshows und hin und wieder auch nach Südtirol.

Im Juli 2012 nahm er sehr erfolgreich an der Unicon 16, der Einrad-Weltmeisterschaft in Brixen teil. Ein Jahr davor überquerte er in sieben Tagen mit seinem Einrad die Alpen und legte dabei zwischen Füssen (Deutschland) und Lana (Südtirol) ca. 200 km und 10.000 Höhenmeter zurück. Dabei mussten Eichholz und seine Freunde, Stephanie Dietze und David Weichenberger, schon mal 13 Stunden am Stück, mit schweren Rucksäcken radeln. Eine der Schwierigkeiten bei dieser Tour war neben der körperlichen Anstrengung das Bewahren der erforderlichen Konzentration während der langen Teilstrecken. Die anstrengendste Etappe war laut Eichholz die Strecke nach dem Timmelsjoch, übers Eisjöchl bis zur Stettiner Hütte auf 2.875 Metern. Das schlechte Wetter und die vielen Höhenmeter brachte die Gruppe an ihre Grenzen.

Atemberaubende Bilder gibt es auch von seiner Tour mit Stephanie Dietze auf die 3000 Meter hohe Cima Ombretta Orientale in den Dolomiten. Mountain Unicycler wagen sich auf Einrädern dorthin, wo andere bereits zu Fuß Schwierigkeiten haben. Jeder der schon einmal versucht hat auf ein Einrad zu steigen, weiß wie knifflig schon alleine das Aufsteigen ist – vom Fahren ganz zu Schweigen. Die extremen Steigungen und der unebene Untergrund machen das Einradfahren in den Bergen zu einer wahrhaft beeindruckenden Leistung.

 

 

Weitere Informationen:
www.lutzeichholz.de

Fotos: Markus Greber ©Adidas Outdoor
Auf den Fotos sind Lutz Eichholz und Stephanie Dietze abgebildet.

am 04.07.2013