Magazin.Suedtirol.com

Gourmet-Bergapfelsaft – edler Genuss vom Ritten

Die Südtiroler Bergbauern leben von der Milchwirtschaft, dem Holz oder bauen auf ihren Äckern Kartoffeln an. Deshalb haben auch viele den Kopf geschüttelt, als Thomas Kohl und sein Vater vor rund 20 Jahren damit begannen, auf ihrem Hof am Ritten Apfelbäume zu pflanzen. Lange glaubte man, dass auf über 900 m Meereshöhe keine Äpfel mehr gedeihen würden.

Die Kohls haben das Gegenteil bewiesen. Sie haben mit verschiedenen Sorten experimentiert und herausgefunden welchen die intensive Sonneneinstrahlung und der kühle Wind, der von den nahen Gipfeln herunterweht, gut tun. Als der Jungbauer das Reisen durch ferne Länder aufgab, am Ritten sesshaft wurde und – so wie es in Südtirol üblich ist – den elterlichen Hof übernahm, wagte er einen mutigen Schritt und stellte seinen Betrieb komplett auf Obstanbau um. Heute wachsen auf dem Obsthof Troidner verschiedene, zum Teil auch alte und fast vergessene Apfelsorten, die Thomas Kohl zu naturreinen Gourmet-Bergapfelsäften verarbeitet.

Der Mut, einen neuen Weg zu gehen, hat sich gelohnt und die harte Arbeit trägt Früchte, denn die Kohl Bergapfelsäfte wurden mittlerweile mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Was den Gourmet-Bergapfelsaft von herkömmlichen Säften unterscheidet, ist nicht nur die Lage, in der die Äpfel reifen, sondern auch die sorgfältige Produktion. Dafür hat sich der Rittner Obstbauer von den Weinbauern im Tal inspirieren lassen. Er hat die Gemeinsamkeiten von Trauben und Äpfeln erkannt und nutzt das Wissen, dass Qualität und Geschmack des Apfels bereits am Baum entstehen. Durch die sortenreine Pressung der Säfte kommen die geschmacklichen Feinheiten der unterschiedlichen Apfelsorten perfekt zur Geltung.

Nicht verwunderlich ist es daher, dass der Bergapfelsaft – wie sonst beim Wein üblich – in eleganten Flaschen präsentiert wird und Thomas Kohl die ideale Servier-Temperatur sowie passende Gerichte dazu empfiehlt. Auch der Name der Gourmet+ Linie kommt aus dem Umfeld des Weines: die Bergapfelsaft-Cuvèes werden mit einer Frucht, einer Beere oder einem Gemüse verfeinert und bieten dadurch eine aufregende und dennoch harmonische Verbindung.

Die ideale Erfrischung im Sommer sind die Säfte der Essence-Linie mit Auszügen aus Holunderblüten und Apfelminze. Der Auszug wird direkt mit dem Bergapfelsaft gemacht, daher kommen die zwei eleganten Durstlöscher ohne Zuckerzusatz aus.

Obwohl Thomas Kohl wohl inzwischen die meisten Skeptiker von seinem Weg überzeugt hat, ist er noch lange nicht am Ziel. Der innovative Bergbauer probiert immer wieder Neues, experimentiert mit Sorten, Mischungen und Verfahren und sammelt frische Ideen auf seinen Reisen.

Wer in seinem Urlaub das Rittner Hochplateau besucht, sollte dem Genussladen am Obsthof Troidner in Unterinn einen Besuch abstatten. Dort kann man die edlen Bergapfelsäfte verkosten, jede Menge zum Thema Apfel erfahren und köstliche, handwerklich hergestellte Leckereien von Betrieben aus der Umgebung kaufen. Den Kohl Bergapfelsaft für Gourmets gibt es außerdem in allen Pur-Südtirol-Geschäften und im Online-Shop.

Weitere Infos:

www.kohl.bz.it

am 10.06.2015